Hier finden Sie eine Übersicht über alle Angebote der Sportgruppe , Stand: Oktober 2019

 

Achtung Corona-Regeln

Die Corona-Verordnung (CV) von Baden-Württemberg wurde am 24.11.2021 wieder geändert. Neue Kriterien für Einschränkungen sind jetzt die Intensivbettenbelegung und die 7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz. Dies führt zu einer 'Basisstufe' (BS) mit wenigen Beschränkungen über eine 'Warnstufe' (WS) bis zu einer 'Alarmstufe' (AS) und einer Alarmstufe II (AS II) mit den meisten Einschränkungen. Ab 24.11.2021 gilt die Corona-Alarmstufe II (AS II).

Das Wichtigste für unseren Vereinssport:
BS: Im Freien gibt es kaum Einschränkungen, in Sporthallen "3G" mit Schnelltest. 
WS: Im Freien gilt "3G" mit Schnelltest, in Sporthallen "3G" mit PCR-Test
AS: Im Freien und in Hallen gilt "2G".
AS II: Im Freien und in Hallen gilt "2G". (gilt ab 24.11.2021)
SchülerInnen sind gem. §5(3) CV von der Corona-Test-Pflicht befreit. Eine Kontaktdatenerfassung ist weiterhin in Sporthallen und beim Training im Freien erforderlich.
Als Corona-Impfnachweis gilt ab 1.12.2021 nur noch der entsprechende QR-Code, als Ausdruck oder per App. Der gelbe Impfausweis wird nicht mehr anerkannt.
Abk: 3G: geimpft, genesen, getestet mit Schnelltest bzw. PCR-Test; 2G: geimpft, genesen

 

Neues Angebot der Aikido-Abteilung

Ab Oktober 2021 bieten wir Cardio-Fit mit Kick an. Das ist ein Fitness-Programm mit Arm- und Beintechniken aus dem Kampfsport, mit dem man Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination sowie Gleichgewicht traininert und ein besseres Körperbewusstsein und Selbstvertrauen entwicket. Durch den Einsatz rhythmischer Musik, welches zur Bewegung motiviert, wird das eigene Taktgefühl geschult.

Weitere Infos bei der Aikido-Abteilung

 

Online-Angebot der Fitness und Ski-Abteilung:

Ab Dienstag 7. Dezember gibt es wieder Online-Sport mit Ulrike von 18 bis 19 Uhr. Der Link geht Euch per Email zu oder kann bei Ulrike erfragt werden.

 

10. Juni 2021 - Mitgliederversammlung der Sportgruppe - Rückblick

Am 10 Juni fand zum ersten Mal unsere Mitgliederversammlung online statt, nachdem die für 2020 geplante Versammlung wegen der Pandemie ganz ausfallen musste. Es war lange unklar mit vielen Personen man sich hätte treffen dürfen und die Regeln änderten sich schneller als man reagieren konnte, weshalb der Vorstand sich schließlich für die digitale Variante entschieden hat. Trotz dieses neuen Formats haben 25 Mitglieder an der Versammlung teilgenommen.

Die erste Vorsitzende, Irmgard Langbein, stellte erfreut fest, dass die Mitglieder dem Verein vertrauen und ihm treu geblieben sind, was sich in den nur leicht gesunkenen Mitgliederzahlen zeigt. Die Abteilung Tennis hat sogar einen deutlichen Zuwachs gegenüber 2019.

Nachdem der erste Schreck durch die Schließungen der Hallen im letzten Jahr abgeklungen war, begannen einige Abteilungen wo es passte mit Online-Angeboten, die im Laufe der Zeit gut angenommen wurden. Leider mussten einige schon geplante Veranstaltungen wie der 10-km Lauf und die Winteratomiade, abgesagt werden.

Alle Abteilungen berichteten von dem Einfluss der Pandemie auf den Trainingsbetrieb und welche Lösungen gefunden werden konnten. Man freut sich auf den Sommer und hofft auf positive Entwicklungen, so dass Sport wieder ohne Einschränkungen möglich sein wird. Dann wird auch das Vereinsleben mit Treffen nach dem Training, Ausflügen und anderen gemeinsamen Veranstaltungen wieder aufleben.

Die Finanzreferentin, Andrea Zieger, präsentierte den Finanzbericht 2019/2020 und stellt fest, dass der Verein finanziell sehr gut da steht und das Gesamtvermögen sogar leicht gestiegen ist. Positiv wurde auch die Zusammenarbeit mit dem neuen Steuerbüro erwähnt. Die Kassenprüfer haben eine korrekte und vorbildliche Kassenführung bestätigt. Dem Haushaltsplan für 2021 wurde zugestimmt.

In dieser Mitgliederversammlung stand die Neuwahl aller Vorstandsmitglieder an, die ebenfalls digital durchgeführt wurde. Der Vorstand stellte sich komplett zur Wahl, weitere Kandidaten wurden nicht vorgeschlagen. Die Versammlung wählte mit großer Mehrheit den alten Vorstand zum neuen Vorstand. Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank für den ehrenamtlichen Einsatz für den Verein.

Ein wichtiger Punkt, der jedes Jahr auf der Mitgliederversammlung ausführlich diskutiert wird, ist das Clubhaus „Am Schröcker Tor“. Der zweite Vorsitzende, Gerhard Frank, berichtet, dass der Zustand leider relativ unverändert und die Zukunft des Clubhauses nach wie vor ungeklärt ist. Für die genauere Planung einer möglichen Sanierung soll eine Arbeitsgruppe eingesetzt werden, die ein Gesamtkonzept mit der Aufstellung aller notwendigen Arbeiten, der anfallenden Kosten und den späteren Nutzungsmöglichkeiten erarbeitet. Wer in dieser Arbeitsgruppe mitarbeiten möchte meldet sich bitte beim Vorstand: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.